Tierschutz la Palma e.V.

Seit dem 06.10.2014 besitzt der Tierschutz La Palma e.V. die Erlaubnis im Sinne des §11 Abs.1 Nr.5 Tierschutzgesetz (TierSchG)

Parasitäre Erkrankungen

Hier einige Infos zu parasitären Erkrankungen bei Hunden,
zur Verfügung gestellt durch www.synlab-vet.de.

Babesiose   

Ehrlichiose

Hepatozoonose

Leishmaniose

Dirofilariose


So können Sie vorbeugen für den Urlaub vorbeugen

  • Rechtzeitig vor dem Urlaub berät Ihre Tierärztin/ Ihr Tierarzt Sie über geeignete Schutzmaßnahmen.
  • Etwa vier bis fünf Wochen nach Ihrer Rückkehr sollten Sie mit Ihrem Hund zur Kontrolluntersuchung (evtl. Blutentnahme) in Ihre Tierarztpraxis kommen.
  • Gehen Sie sofort zum Tierarzt, wenn Ihr Hund Zeichen von Unwohl sein zeigt (Schwäche, Apathie, Hautveränderungen, Durchfall, Lahmheiten, Erbrechen usw.).
  • www.synlab-vet.de

Unsere Fellnasen aus Rumänien

Vor Ausreise wird bei unseren Schützlingen aus Rumänien ein SNAP 4Dx durchgeführt. Dieser Test ist ein recht zuverlässige praxisinterner Schnelltest (der Antigene auf einen Erreger nachweist) auf vektorübertragene Erkrankungen und ermöglicht eine Therapie, noch bevor sich diese Krankheiten bei einem Tier bemerkbar machen.

Getestet werden die durch Zecken übertragenen Krankheiten Borreliose, Ehrlichiose und Anaplasmose und der Befall von Herzwürmern (Dirofilariose). Antigene auf diese Krankheiten können im Blut nachgewiesen werden.

 
E-Mail
Anruf
Infos